Sharp (Schweiz)

Ausbau von Vertrieb und Service

Ausgabe-Nr.: 13/2018

Alexander Hermann, Geschäftsführer Sharp Electronics (Schweiz) AG und Präsident Sharp Information Systems Europe: „Die Akquisition ist Teil unserer Investitions- und Wachstumsstrategie in Europa.“

Die eidgenössische Tochtergesellschaft des asiatischen Foxconn-Konzerns teilt den Abschluss der im Februar 2017 erfolgten Übernahme der Fritz Schumacher AG mit. Mit Wirkung zum 1. April dieses Jahres geht der ehemals in der Schweiz aktive Dienstleister und Fachhändler im Bereich Printing und Business Solutions nun vollständig in der Sharp Electronics (Schweiz) AG auf.

 

Die 1949 gegründete Fritz Schumacher AG agierte nach der Übernahme vor gut einem Jahr zunächst als eigenständige Tochtergesellschaft von Sharp. Mit der vollständigen Integration des etablierten Unternehmens will Sharp nun einen wichtigen Schritt zur nachhaltigen Stärkung der eigenen Kompetenz in den Bereichen Document Solutions und Visual Solutions vornehmen. „Die Akquisition ist Teil unserer Investitions- und Wachstumsstrategie in Europa“, kommentiert Alexander Hermann, Geschäftsführer Sharp Electronics (Schweiz) AG und Präsident Sharp Information Systems Europe, den Deal.

Der Kauf des Schweizer Traditionsunternehmens mit Hauptsitz in Rüschlikon wurde im Februar 2017 bekanntgegeben. Sharp verbindet die Akquisition mit ehrgeizigen Wachstumszielen im gesamten europäischen Markt, die in den nächsten Jahren realisiert werden sollen. Man ist daher generell auf der Suche nach kompetenten, lokal verankerten Partnern.

Auf Grundlage der entstehenden Synergien will das Unternehmen neben dem umfassenden Produkt-Portfolio im Bereich Visual Solutions mit interaktiven Whiteboards, Digital-Signage-Lösungen und Videokonferenzsystemen auch erweiterte Lösungen und Dienstleistungen für Drucker- und Dokumenten-Management zur Verfügung stellen und damit der gestiegenen Bedeutung des Schweizer Marktes Rechnung tragen. Das bestehende Dienstleistungsangebot sowie das landesweite Service- und Vertriebsnetz wird stark ausbaut.

Die Sharp Electronics (Schweiz) AG ist aktuell mit sieben Standorten in der Schweiz vertreten und bietet flächendeckende Service-Angebote mit dem entsprechenden technischen Support. Die langjährige Erfahrung der Fritz Schumacher AG soll entscheidend zum Ausbau der Geschäftstätigkeit, insbesondere im Segment Light Production Print, beitragen.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe