Unsere digitalen Produkte und Dienstleistungen

Unsere digitalen Publikationen

  • IT-/MFP-/Drucker@Markt

    Epson

    Einstieg in breiteres Portfolio


    Michael Rabbe, Epson-Leiter Vertrieb Businessprodukte: „Das Angebot entspricht dem Feedback aus unserer Fachhandelsorganisation, weil wir so jedem Partner die für ihn am besten passende Version anbieten können.“

    Der japanische Hersteller führt in diesem Monat mit den WorkForce Pro Business-Inkjets neue Drucker und MFP-Geräte in den Markt ein. Die Serie soll den Marktanteil weiterhin nach oben liften und ...

  • Büromöbel@Markt

    Nowy Styl

    Polnische Inspirationen


    Office Inspiration Centre von Nowy Styl (Eingangsbereich): Es wird nicht nur dem Seh- und Tastsinn entsprochen, sondern auch dem Klima und dem Geruch. Mit ätherischem Öl, Aroma-Kombinationen und entspannender Hintergrundmusik.

    Der osteuropäische Büromöbel-Ausrüster eröffnete ein neues, repräsentatives Ausstellungszentrum. Es soll die Besucher aus dem Kreis der Vertriebspartner, Architekten, Innenausstatter sowie der Anwender „in eine Bürowelt der Gegenwart und Zukunft führen“. Warum das neue . . .

  • Stellen@Markt

    Fujifilm/Xerox

    Alter Wein in neuen Schläuchen


    Shigetaka Komori, Chef der Fujifilm Holdings K.K.: Ob die geplante, verbreitete Geschäftsbasis die erhofften Vorteile bei Umsatz und Gewinn bringt, wird sich erst in den nächsten Jahren herausstellen.

    Wie sicher sind die Arbeitsplätze in multinationalen Konzernen? Wenn sie sich in einer problematischen Branche bewegen, sollten die Beschäftigten besonders genau auf die Management-Qualitäten der Führung blicken. So auch bei der einstigen US-Ikone des Kopierer-Marktes. Das jahrelang gepflegte Joint-Venture mit Fujifilm mündete in der vorletzten Woche in eine komplette Übernahme. Dabei wird einmal mehr deutlich, wer Gewinner und wer Verlierer ist. Die Xerox-Eigner verabschieden sich mit einer üppigen Sonderdividende von 2,5 Milliarden US-Dollar. Und auch der Xerox-Chef, der von Investoren als „unfähig“ bezeichnet wird, fällt weich auf die Füße. Der Xerox-Vorstandsvorsitzende wird in gleicher Funktion der Chef der neuen japanischen Gesellschaft werden. Nur bei der Belegschaft geht es ans Eingemachte: 10.000 Mitarbeiter werden kurzerhand auf die Straße gesetzt.