Unsere digitalen Produkte und Dienstleistungen

Unsere digitalen Publikationen

  • IT-/MFP-/Drucker@Markt

    Ricoh

    Abbruch statt Aufbruch


    Ricoh-Geschäftsführer Niculae Cantuniar: Ein Manager, so ein Auszug aus den Beurteilungen der Mitarbeiter, der „Wasser predigt und Wein trinkt, der als „Blender“ gilt, der sich „mit der dicken Rolex am Handgelenk“ vor allem selbst inszeniert und der „am Ende nicht annähernd das hält, was er verspricht“.

    Es ist wie im Tollhaus. Unzufriedene Kunden, verärgerte Vertriebs­partner, eine gespaltene Belegschaft: Das Krisenmanagement bei Ricoh in Deutschland hat bereits viel verbrannte Erde hinterlassen. Nun aber rückt die Justiz ...

  • Büromöbel@Markt

    Sedus Stoll

    Neue Kompetenzzentren


    Sedus-Werk in Dogern: Hier entsteht ein neuer Bürokomplex, in dem die Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb und Marketing, die derzeit noch am Stammsitz in Waldshut arbeiten, ein neues Arbeitsumfeld bekommen.

    Der süddeutsche Büromöbel-Hersteller stellt mit umfangreichen Modernisierungs- und Baumaßnahmen die Weichen für die Zukunft seiner beiden Produktionsstandorte in Deutschland, die zu neuen Kompetenzzentren ausgebaut werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 20 Millionen Euro für Neu- und Umbauten im Verwaltungsbereich sowie Investitionen in neue Fertigungslayouts an den Standorten Dogern und Geseke.

  • Stellen@Markt

    Deutscher Arbeitsmarkt

    Bei Fachkräften komplett leergefegt


    Vom anhaltenden Beschäftigungsboom in Deutschland profitieren fast alle Berufsgruppen; vom Akademiker bis zum Facharbeiter. Die Erwerbslosenquote liegt in diesem Bereich nahe null. Gleichwohl: Der Mangel an IT-Fachkräften spitzt sich weiter zu. In Deutschland gibt es derzeit 55.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Das entspricht einem Anstieg um 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das bedeutet: Der Engpass an qualifiziertem Personal limitiert die Wachstumschancen und führt darüber hinaus in etlichen Fällen zu Umsatzverlusten.