Sharp

MX-Systeme verbessert

Ausgabe-Nr.: 34/2018

High-Volume-Farbdrucksysteme MX-7090N und MX-8090N: Unter allen Voraussetzungen die bestmögliche Qualität im professionellen Bereich gewährleistet.

Der Anbieter hat seine High-Volume-Farbdrucksysteme MX-7090N und MX-8090N um zahlreiche Funktionen erweitert, sodass sie auch bei besonders umfangreichen Druckaufträgen mit Schnelligkeit und einer zuverlässig hohen Ausgabequalität arbeiten können. Mit insgesamt drei Druck-Controllern wurde die Flexibilität für unterschiedliche Druckanwendungen deutlich erhöht.

 

Die beiden Modelle weisen im Vergleich zu den Vorgängern eine höhere Kopier- und Druckgeschwindigkeit von bis zu 80 Seiten pro Minute auf, die Scangeschwindigkeit beträgt bis zu 200 ipm. Damit bewältigen die Systeme auch sehr große Aufträge in anspruchsvollen Druckraum-Umgebungen und Hausdruckereien.

Um die Verwaltung komplexer Druckprojekte zu vereinfachen, wurden die MFPs mit einer personalisierbaren Bedienoberfläche ausgestattet, die sich über einen integrierten 39,12-Zentimeter-Touchscreen bedienen lässt. Damit wurden die Systeme an den Standard der A3- und A4-Bürogeräte von Sharp angeglichen. Der integrierte Controller von Sharp erleichtert die direkte Programmierung, Vorschau und Bearbeitung mit einer Reihe zuverlässiger Basisfunktionen.

Für einen zusätzlichen Bedienerkomfort können Kunden einen externen FieryController verwenden und dabei zwischen zwei Varianten wählen: Neben der umfangreichen, besonders leistungsstarken Version MX-PE13 ist ab sofort auch die schlankere Version MX-PE14 erhältlich. Über das Bedienfeld des MFP können Druckraum-Manager auf die Fiery Command WorkStation des MX-PE13 zugreifen und so die einzelnen Druckaufträge steuern. Der MX-PE14 wurde für Unternehmen neu entwickelt, die neben den standardmäßig integrierten Basisfunktionen zusätzliche Steuerungs-Möglichkeiten nutzen möch­ten, jedoch nicht den vollen Umfang der MX-PE13-Variante benötigen.

Zahlreiche Zwischenschritte bei komplexen Druckaufträgen entfallen

Die Eingabe- und Finishing-Optionen der MX-7090N- und MX-8090N-Modelle erleichtern die Produktion hochwertiger Materialien und lassen sich, je nach Anforderung der Anwender, flexibel erweitern. Vom Banner bis zum randlosen Broschürendruck sind die Geräte in der Lage, alle Vorgänge effizient und kostensparend abzuwickeln. Der allgemein übliche Mehraufwand durch zahlreiche Zwischenschritte bei komplexen Druckaufträgen, wie etwa bei der Broschürenerstellung, entfällt. Ebenso reduzieren sich die Anschaffungskosten für Papier sowie der Papierabfall, der normalerweise durch den erforderlichen Drei-Seiten-Beschnitt bei Broschüren entsteht.

Die Bediener können auch im laufenden Druckbetrieb Papier nachlegen oder den Toner wechseln, ohne den Druckvorgang unterbrechen zu müssen. Individuelle Dokumenten-, Auftrags- und Medienprofile können im persönlichen Profil hinterlegt und jederzeit abgerufen werden, sodass sich Wiederhol­aufträge noch schneller ausführen lassen.

„Häufig treffen Druckaufträge kurzfristig ein oder ändern sich im letzten Moment noch einmal, worunter die Qualität der Ergebnisse jedoch nicht leiden darf“, erklärt Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems GmbH in Hamburg. „Wir haben unsere High-Volume-MFPs dahingehend verbessert, dass sie unter allen Voraussetzungen die bestmögliche Qualität im professionellen Bereich gewährleisten. Gerade bei komplexen Aufträgen profitieren Unternehmen von dem deutlich geringeren Zeitaufwand und der vereinfachten Steuerung. Auch die Kosten verringern sich, da umständliche Zwischenschritte entfallen und weniger Papierabfall produziert wird.“ – Der MX-7090N und der MX-8090N sind ab sofort über Sharp und seine Partner lieferbar.

 

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe