24translate

Neue Translation-Lösung

Ausgabe-Nr.: 36/2018

24translate-Geschäftsführer Arthur Wetzel: „Das ist Translation Management der nächsten Generation.“

Mit dem 24|contenthub entwickelte die Hamburger Unternehmensgruppe mit ihrer Tochtergesellschaft 24technology eine Translation-Management-Plattform, mit der sämtliche Übersetzungsprozesse eines Unternehmens komplett automatisiert werden können. So ist es möglich, den Inhalt aller digitalen Systeme, von Content Management über Digital Assets Management bis hin zu MS-Office-Anwendungen, nahtlos anzubinden sowie sämtliche Workflows im Übersetzungsprozess zu definieren und automatisch zu verarbeiten.

 

„Wir haben unsere neue Translation-Management-Lösung aus dem Bedarf unserer Kunden heraus entwickelt. Als besonders fruchtbar hat sich hier die Kooperation mit tesa und Swisscom, dem führenden Schweizer Telekommunikations-Anbieter, erwiesen. Dort arbeiten bereits 100 Super-User mit Teilen des Systems. Ein Grund für die hohe Akzeptanz der Technologie liegt in der strukturellen Offenheit des 24|contenthub. So können sämtliche technischen, inhaltlichen und personellen Ressourcen problemlos in das System integriert werden“, erklärt 24translate-Geschäftsführer Arthur Wetzel.

Die Kooperation zwischen 24translate und Swisscom wird auch durch die technologische Plattform deutlich. In der jetzigen Frühphase der Systemeinführung läuft die Technologie auf der neuen Container-as-a-Service-Infrastruktur von Swisscom und nutzt bereits Kubernetes. Gelauncht wurde 24|contenthub auf der diesjährigen LocWorld in Warschau, der führenden Fachmesse für Übersetzungs- und Lokalisierungsdienstleistungen, und auf der DMEXCO 2018 in Köln.

Der Language Service Provider stellte den Messe-Besuchern die neue Translation-Automation-Plattform 24|contenthub vor, mit der sämtliche Übersetzungsprozesse eines Unternehmens komplett automatisiert werden können. Die Software soll ein nahtloses Übersetzungs-Management für das digitale Marketing ermöglichen. In der Praxis bietet das System zahlreiche Vorteile: Übersetzungsworkflows können vollautomatisiert werden, intelligente Sprachtechnologien sichern die entsprechende Übersetzungsqualität, kontinuierliches Reporting und ein Lieferanten-Management sorgt für Effizienz und Transparenz im Übersetzungsprozess. „Das ist Translation Management der nächsten Generation“, sagt Wetzel.

Mit dieser Eigenentwicklung, so die Behauptung der Hamburger, zählen sie zu den führenden Übersetzungs-Dienstleistern im deutschsprachigen Raum. Mit einem weltweiten Netzwerk aus über 7.000 Übersetzern und über einer Milliarde übersetzten Wörtern ist 24translate nach eigener Darstellung einer der führenden Sprachdienstleister in Europa. Intelligente und nahtlose Workflowsysteme, wie z.B. 24|contenthub, unterstützen bereits heute namhafte Unternehmen wie tesa, Swisscom oder Steigenberger-Gruppe bei ihrer Internationalisierungs-Strategie.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe