Scandinavian Business Seating (SBS)

Flokk im Kopf

Ausgabe-Nr.: 18/2017

Lars I. Røiri, CEO der Flokk-Gruppe

Der nordische Büromöbel-Hersteller meldet eine Umfirmierung und agiert künftig unter dem neuen Markendach Flokk. Dieser Schritt erfolgt zehn Jahre, nachdem sich die Gruppe formiert hatte, und soll auf „spannende Entwicklungen“ hindeuten. Sämtliche Kommunikation wird sukzessive auf den neuen Namen umgestellt.

 

„Im Laufe des letzten Jahrzehnts ist unser Geschäft deutlich gewachsen und hat sich erheblich weiterentwickelt, wir haben neue Marken in unsere Familie aufgenommen und in fünfzehn Ländern Showrooms und Niederlassungen etabliert. Während wir weiter expandieren, zeigen uns die Kundenwünsche, dass wir die Chance haben, unsere Rolle als Wegbereiter führender, hochwertiger Marken noch einmal neu zu definieren. Indem wir unsere Designexpertise, unser umfassendes Produktportfolio und unsere Wertschöpfungskette  einbringen, können wir als Flokk unseren Kunden eine extrem hohe Flexibilität und sehr viel Service bieten“, sagt Lars Røiri, Geschäftsführer der Flokk AS in Oslo, Norwegen.

Das Unternehmen teilt auf unsere Anfrage hin mit, dass alle Landesgesellschaften der Konzernmutter schrittweise umbenannt werden. Die Umfirmierung in Deutschland findet Ende Juli statt. Flokk wird der Name für alle operativen Gesellschaften.

Das Unternehmen ist Markeninhaber der Produktmarken HÅG, RH, BMA, RBM und Malmstolen. In diesem Jahr wurden sie um Offecct erweitert. Mit der Übernahme des schwedischen Unternehmens ergänzt der Hersteller seine Produktpalette um Lösungen für Lounges und öffentliche Räume. Das Management kündigt weitere strategische Akquisitionen an. Das vergrößerte Sortiment sowie die Wachstums-Planung des Anbieters passen scheinbar nicht länger zum Namen SB Seating, der auf das ehemalige Sortiment verweist, welches sich auf Sitzmobiliar beschränkte.

Umbenennung betrifft alle Landesgesellschaften

Um der Öffentlichkeit die Bedeutung des neuen Firmennamens näher zu bringen, leistet die Pressemeldung des Herstellers Aufklärungsarbeit: Das Wort ‚Flokk‘ bezeichne eine Gruppe, die durch eine gemeinsame Idee oder ein gemeinsames Ziel verbunden ist. Es ginge darum, Teil von etwas zu sein, das größer ist als man selbst, und sich dennoch die eigene Persönlichkeit und Identität zu bewahren.

Fraglich bleibt nach unserer Meinung, wie die Skandinavier diese Betrachtungsweise über ihren neuen Firmennamen kurz, knapp und bündig in den Markt tragen wollen.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe