Interstuhl/Garmin

Digitaler Bürostuhl

Ausgabe-Nr.: 31/2017

Neuer Sitzsensor S 4.0 von Interstuhl und Garmin: Die Lösung lässt sich unter der Sitzfläche des Bürostuhls befestigen und überträgt die Signale mittels ANT an den Bürocomputer.

Der schwäbische Büromöbel-Hersteller hat in Kooperation mit dem Technologie-Unternehmen Garmin einen Sitzsensor auf den Markt gebracht. Der integrierte S 4.0 ermittelt wichtige Vitaldaten des Körpers und gibt Rückschlüsse auf das optimale Sitzverhalten.

 

„Die Möglichkeit, unseren Active-Lifestyle-Gedanken noch stärker in den Berufsalltag zu integrieren, hat uns von Anfang an für die Kooperation mit Interstuhl begeistert. Wir sind überzeugt, dass wir einen vertrauensvollen Partner gefunden haben, mit dem wir in vielerlei Hinsicht etwas im Gesundheitsbereich bewegen können“, sagt Jörn Watzke, Director Global B2B Sales bei der Garmin Deutschland GmbH in Garching.

Die Garmin Ltd. ist ein Hersteller von Navigations-Empfängern zur satellitengestützten Positionsbestimmung und Navigation mit Sitz in Schaffhausen in der Schweiz und operativer Hauptzentrale in Olathe, Kansas. Nach seiner Gründung im Jahre 1989 wurde das Unternehmen bald für die Miniaturisierung seiner GPS-Empfänger bekannt. Mittlerweile fertigt Garmin Navigationsprodukte für die Anwendungsbereiche Straßennavigation, Fitness/Sport, Outdoor/Natursport, Marine- und Luftnavigation.

Bewegungsfördernde Produkte sollen dem Sedentary Lifestyle entgegenwirken

Um dem sogenannten Sedentary Lifestyle entgegenzuwirken, der zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Form von Leistungs- und Motivationsabfall im Arbeitsleben führt, erweiterte Interstuhl in Zusammenarbeit mit dem Technologie-Unternehmen sein Angebot an bewegungsfördernden Produkten. Denn: Laut einer Studie verbringen Erwachsene im Durchschnitt bis zu 60 Prozent ihres Tages in einer sitzenden Position. Der Sitzsensor soll Berufstätige dabei unterstützen, ihre Sitzhaltung im Büro zu optimieren und ihren Alltag mit einfachen Übungen aktiver zu gestalten.

Das münzengroße Modell S 4.0 lässt sich unter der Sitzfläche des Bürostuhls befestigen und überträgt die Signale mittels ANT an den Bürocomputer oder an eine kompatible Garmin-Uhr. Grundlage für die Erfassung und Auswertung der Daten ist eine kostenlose Computer-Software sowie eine Applikation, die über den Connect IQ Store von Garmin heruntergeladen werden kann.

Auf Basis seines individuell ermittelten Sitzverhaltens erhält der Nutzer Ratschläge für regelmäßige Positionswechsel, leichte und schnell umsetzbare Workout-Übungen im Büro sowie Hinweise für die ergonomisch richtige Einstellung seines Drehstuhls. Fällt beispielsweise die Zahl der geänderten Sitzpositionen unter einen bestimmten Tageswert, erscheinen Pop-up-Benachrichtigungen, die zu mehr Bewegung auffordern.

Die Lösung eignet sich für Drehstühle mit Synchronmechanik von Interstuhl sowie allen anderen Herstellern. Die Neigung der Rückenlehne ist mit der Neigung der Sitzfläche gekoppelt. Die Anwendung ist über alle Betriebssysteme ab Windows 7 sowie Mac 10.10 möglich. Mobile Endgeräte sind dazu nicht notwendig. Zudem garantieren die Anbieter eine Batterielaufzeit von sechs Monaten.

 

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe