Bosse Design

Farbe im Büro

Ausgabe-Nr.: 27/2017

Einrichtungssystem ,modul space‘ von Bosse Design: Die Tragrohrmöbel sind in zwölf ausgesuchten Farbtönen der normierten Palette ‚Polychromie Architecturale‘ von Le Corbusier erhältlich.

Die Marke der Dauphin HumanDesign Group erweitert ihr Trag­rohr-Möbelsystem ‚modul space‘ um eine Kollektion in den Farbtönen der ‚Polychromie Architecturale‘ von Le Corbusier. Sie sind der Natur entnommen und lassen sich laut Anbieter durchgängig harmonisch miteinander kombinieren.

 

„Die Partnerschaft mit Les Couleurs Le Corbusier bereichert das funktionale Möbelsystem ‚modul space‘ um ein schlüssiges Farbkonzept, so dass wir ein nahezu unerschöpfliches Repertoire harmonischer Form- und Farbkombinationen zur Verfügung stellen können“, sagt Steffen Reim, Brandmanager von Bosse Design, Gesellschaft für Innovative Office Interiors mbH & Co. KG in Höxter.

Dem Anbieter zufolge spielt ein durchdachtes Farbkonzept für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit im Arbeitsumfeld eine ebenso wichtige Rolle wie ergonomische und funktionale Möbel. Dabei kann Farbe die Wirkung des Raums beeinflussen, Weite oder Enge erzeugen, Elemente hervorheben oder verstecken, größer oder kleiner erscheinen lassen.

Das ausgewählte Farbspektrum bietet viel Gestaltungsspielraum

Als erster Systemmöbel-Hersteller bietet Bosse Design Farben von Le Corbusier für die Objekt­einrichtung an. Lizensiert und zertifiziert von der Les Couleurs Suisse AG verbindet das Trag­rohr-Möbelsystem ‚Bosse modul space‘ die ästhetische Formensprache mit Melaminfronten in zwölf ausgesuchten Farbtönen der normierten Farbpalette ‚Polychromie Architecturale‘.

Die Farbtöne sind der Natur entnommen und lassen sich durchgängig harmonisch miteinander kombinieren. Denn alle von Les Couleurs lizensierten Partnerprodukte sind durch die polychrome Farbwelt Le Corbusiers verbunden. Das ausgewählte Farbspektrum bietet viel Gestaltungsspielraum, setzt aber auch einen klaren Rahmen für die Kreation unterschiedlicher Atmosphären.

Der schweizerisch-französische Architekt Charles-Édouard Jeanneret-Gris alias Le Corbusier gilt als einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Mit der ‚Polychromie Architecturale‘ schuf er eine puristische Farbenlehre. Das normierte Farbsystem offeriert 63 der Natur entnommene Farbtöne. Die Les Couleurs Suisse AG hält die weltweit exklusiven Rechte zur Verbreitung der Farbpalette und lizenziert Les Couleurs Le Corbusier an ausgewählte Partner.

Mit dem Einrichtungssystem ‚modul space‘ gehört Bosse zu den Anbietern funktionaler Tragrohrmöbel. Basierend auf der klassischen Bauhaus-Ästhetik entstehen aus Knoten, Chromrohren und Paneelen Möbel wie Sideboards, Schränke, Regale, Empfangstheken und Tischsysteme. Das modulare Baukastensystem ermöglicht es, durchgängige Büro- und Wohnraumkonzepte zu kreieren, die sich bei Bedarf erweitern oder umbauen lassen.

 

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe