A+A Messe 2019

Neue Impulse

Ausgabe-Nr.: 19/2018

Messegelände der A+A in Düsseldorf: Neben der Fachmesse und dem Kongress zählen in diesem Jahr zu den eta­blierten Programmelementen auch die Foren, Themenparks und Sonderschauen.

Vom 5. bis 8. November 2019 öffnet das im Zwei-Jahres-Turnus stattfindende Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit erneut seine Türen. Rund 1.900 Aussteller aus dem In- und Ausland wollen bewährte Entwicklungen sowie innovative Ideen präsentieren, die künftig Gesundheit und Effizienz am Arbeitsplatz gewährleisten sollen.

 

„Die A+A wächst seit Jahren mit der Zahl ihrer Aussteller und Fachbesucher ebenso wie an den Ansprüchen, die an sie gestellt werden – in Sachen Angebotsvielfalt, Inhalt, Qualität und Aktualität. Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern werden wir 2019 wieder wichtige Impulse für Arbeitgeber und Arbeitnehmer setzen“, sagt Birgit Horn, Director der A+A 2019 bei der Messe Düsseldorf GmbH.

Neben dem breiten Ausstellungsspektrum machen Live-Veranstaltungen die Themen und Produkte intensiv erlebbar, zudem bietet der A+A-Kongress, Europas größtes Diskussionsforum für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, einen umfassenden Blick auf die aktuellen Herausforderungen.

Parallel zur Fachmesse verbindet der 36. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin wissenschaftliche Erkenntnis mit praktischer Anwendung im Unternehmen und bietet Raum für den Dialog der Fachleute mit Politik und Wirtschaft. Veranstalterin des A+A-Kongresses ist die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi).

Darüber hinaus zählen zu den etablierten Programmelementen auch die Foren, Themenparks und Sonderschauen. Dazu gehört das Trendforum Safety & Security, der Themenpark Betrieblicher Brandschutz und Notfallmanagement, das Bühnenprogramm Workplace Design & Corporate Health, der Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit oder die A+A Fashion Show.

Während der aktuellen Anmeldephase verzeichnen die Veranstalter Ausstellerregistrierungen vieler Unternehmen, die sich bereits in 2017 an der Messe beteiligten. Grund dafür soll das positive Feedback sein. Demnach waren 87 Prozent der Aussteller mit dem geschäftlichen Erfolg auf der Messe zufrieden bis sehr zufrieden, während 88 Prozent die A+A weiterempfehlen.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe