ELO

„Bedarf bleibt ungebrochen“

Ausgabe-Nr.: 41/2019

ELO-Geschäftsführer Karl Heinz Mosbach: „Man sieht klar und deutlich: Der Bedarf an Digitalisierungs-Lösungen bleibt ungebrochen.“

Der Hersteller reist 2020 durch Deutschland, um bestehenden und potenziellen Kunden sein Produkt-Portfolio näherzubringen. In 2019 besuchten rund 1.000 Teilnehmer die Enterprise-Content-Management (ECM)-Tour und informierten sich in Fachvorträgen, Live-Demos und Kunden-Präsentationen über die Digitalisierungs-Möglichkeiten für Unternehmen.

„Alle sprechen von der Digitalisierung, aber wie packt man das Thema an? Das fragen sich viele unserer Teilnehmer. Man sieht klar und deutlich: Der Bedarf an Digitalisierungs-Lösungen bleibt ungebrochen, daher freuen wir uns, wenn wir unsere Kunden bei dieser Transformation unterstützen können“, resümiert Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer der ELO Digital Office GmbH in Stuttgart.

Von Mai bis November 2019 berichteten die Stuttgarter in fünf deutschen Städten über Software-Lösungen, die Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Prozesse unterstützen. Insgesamt 14 Kunden aus verschiedenen Branchen (zum Beispiel Krankenhaus, Carsharing-Firma, Windkraftwerk) begleiteten den ECM-Anbieter und referierten über die erfolgreiche Einführung von ELO-Anwendungen.

Darüber hinaus erfuhren die Teilnehmer in Fachvorträgen und Live-Demos alles Wissenswerte rund um die neue ELO ECM Suite 12, die ELO Business Solutions und die DATEV-Schnittstelle des Stuttgarter Softwarehauses. Besonderen Anklang fanden die Vorträge des GoBD-Mitverfassers Dirk-Peter Kuballa, der über Neuerungen in der Buchführung referierte, und die zahlreichen Networking-Möglichkeiten mit Digitalisierungs-Experten auf den begleitenden Fachausstellungen.

Für 2020 sind folgende Tourstopps geplant: Neumarkt (06.05.), Heidenheim (Juli), Potsdam (18.06.), Hamburg (September), Wiesbaden (05.11.) und Neuss (18.11.).

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe