Xerox

Neue Features für Geschäftsprozesse

Ausgabe-Nr.: 20/2019

Joanne Collins Smee, Chief Commercial Officer bei Xerox: „Unseren Kunden bietet sich die große Chance, die ein- und ausgehende Kommunikation zu automatisieren, die angesammelten Daten zur Wertschöpfung zu nutzen, verschiedene Geschäftsprozesse zu optimieren und so immense Produktivitäts-Zuwächse zu erzielen.“

Der Konzern stellt ein aufgerüstetes Service-Portfolio vor, welches fünf horizontale sowie vier Branchen-spezifische Dienstleistungen umfasst und Anwender bei der digitalen Transformation unterstützen soll. Nach Angaben der Amerikaner vereinfachen die neuen Horizontal Services ‚Intelligent Workplace‘, ‚Capture & Content‘, ‚Accounts Payable‘, ‚Digital Hub & Cloud Print‘ sowie ‚Campaigns on Demand‘ zeitintensive und geschäftskritische Prozesse in Unternehmen.

„Unseren Kunden bietet sich die große Chance, die ein- und ausgehende Kommunikation zu automatisieren, die angesammelten Daten zur Wertschöpfung zu nutzen, verschiedene Geschäftsprozesse zu optimieren und so immense Produktivitäts-Zuwächse zu erzielen“, erklärt Joanne Collins Smee, Chief Commercial Officer bei der Xerox Corporation in Norwalk, USA. Das erweiterte Angebot hilft Nutzern angeblich dabei, ihre Arbeitsweise neu zu definieren sowie die Erfahrungen von Mitarbeitern und Kunden an digitalen und physischen Schnittstellen zu verbessern. Nach Angaben der Amerikaner vereinfachen die neuen Horizontal Services ‚Intelligent Workplace‘, ‚Capture & Content‘, ‚Accounts Payable‘, ‚Digital Hub & Cloud Print‘ sowie ‚Campaigns on Demand‘ zeitintensive und geschäftskritische Prozesse in Unternehmen.

Die intelligenten Arbeitsplatz-Services bieten eine Workflow-Automatisierung, Content Management und eine Druckinfrastruktur. Außerdem ermöglichen die ‚Capture & Content‘-Anwendungen eine Channel-übergreifende Erfassungs- und Prozess-Automatisierung, wodurch Kunden ihre geschäftlichen Entscheidungen fundierter und proaktiver treffen können. Über die Software ‚Accounts Payable‘ verarbeiten Nutzer Rechnungen automatisiert und vollständig elektronisch. Weiterhin beinhaltet ‚Digital Hub & Cloud Print‘ Cloud-basierte Lösungen für Druckdienste mit voller Kostenkontrolle – einschließlich Entwurf, Produktion und Lieferung von Marketing-Materialien. Mithilfe von ‚Campaigns on Demand‘ lassen sich Kampagnen konzipieren und digitales oder gedrucktes Marketing-Material erstellen.

Zu den Branchen-spezifischen Services des Herstellers: Diese richten sich an Anwender aus den Bereichen ‚Versicherungs- und Gesundheitswesen‘, ‚Gemeinwirtschaft‘ und ‚Einzelhandel‘. Die Software ‚Digital Insurer‘ unterstützt zum Beispiel Versicherungs-Gesellschaften bei der Interaktion mit ihren Kunden. ‚Digital Patient‘ soll Dienstleistern im Gesundheitswesen den Verwaltungs-technischen Umgang mit Patienten-Daten erleichtern, die Patienten-Kommunikation optimieren und einen Überblick hinsichtlich der zunehmend komplexer werdenden regulatorischen Rahmenbedingungen schaffen.

‚Digital Citizen‘ stellt dagegen Funktionen bereit, die den Austausch zwischen öffentlichen Behörden und Bürgern fördern. Das Lösungs-Paket ‚Digital Retailer‘ ist für den Einzelhandel ausgelegt und hat die Aufgabe, die Markenbindung zu stärken, indem der Kunde beim Austausch mit dem Händler gut betreut wird. Es verfügt über diverse Marketing-Dienstleistungen, wie etwa Direktwerbung oder Kundenbindungs-Programme.

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe