Dynatrace

Neue Angebote für Partner

Ausgabe-Nr.: 35/2020

Michael Allen, Vice President Global Partners bei Dynatrace: „Das Dynatrace Partner Competency Program gibt Kunden die Sicherheit, dass ihr Partner die für sie wichtigsten Use Cases beherrscht und eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der digitalen Transformation aufzeigen kann.“

Der Software-Anbieter initiiert ein neues Kompetenz-Programm, das Partnern eine Qualifizierung in unterschiedlichen Technologie-Bereichen ermöglicht. Außerdem unterstützt es Unternehmen bei der Suche nach Partnern, die nachweislich die ‚Dynatrace-Software Intelligence Platform‘ einsetzen, um die digitale Transformation ihrer Kunden voranzutreiben. Die sogenannten ‚Dynatrace Competencies‘ dokumentieren das Fachwissen für spezifische Use Cases und Technologien.

„Partner sind für unser expandierendes weltweites Business und den Erfolg unserer Kunden bei der digitalen Transformation entscheidend. Das Dynatrace Partner Competency Program gibt Kunden die Sicherheit, dass ihr Partner die für sie wichtigsten Use Cases beherrscht und eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der digitalen Transformation aufzeigen kann. Im Gegenzug profitieren die Dynatrace-Partner davon, sich zu differenzieren und ihren Kunden wertschöpfende Services anbieten zu können“, kommentiert Michael Allen, Vice President Global Partners bei Dynatrace Limited in Maidenhead bei London, die Einführung des Programms.

Die ‚Dynatrace Competencies‘ dokumentieren das Fachwissen für spezifische Use Cases und Technologien. Für jede Kompetenz werden die Partner eingehend geschult. Sie müssen domänenspezifische Zertifizierungen von der ‚Dynatrace University‘ erhalten, Erfolge bei der digitalen Transformation mehrerer Kunden vorweisen und ihre Lösungen von Experten validieren lassen.

Partner treten in das Programm ein, indem sie die Kernkompetenz ‚Dynatrace APM Delivery Competency‘ erwerben. Diese bestätigt ihr Know-how zur Bereitstellung von SaaS (Software as a Service) und Managed Deploy­ments der Dynatrace-Plattform. Darüber hinaus können Unternehmen weitere Qualifikationen in den Bereichen AIOps (Artificial Intelligence for IT Operations), DevOps (Development IT Operations), Cloud, ITSM/ITOM (IT Service Management & IT Operations Management) und Behörden erwerben.

(1) AIOps: Für Partner, welche die AI-Unterstützung von Dynatrace nutzen, um die IT-Prozesse der Kunden zu automatisieren sowie die Produktivität der IT-Teams zu verbessern.

(2) DevOps: Für Anbieter, die Dynatrace zur Erhöhung der Geschwindigkeit und Qualität der Software-Bereitstellung sowie zur Automatisierung hochskalierter DevOps-Prozesse einsetzen.

(3) Cloud: Für Firmen, die auf Anwendungen wie Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, Red Hat OpenShift und VMware Tanzu spezialisiert sind sowie das Know-how besitzen, Kunden bei der Cloud-Einführung zu unterstützen.

(4) ITSM und ITOM: Für Partner, die Dynatrace zur Optimierung von Workflows in den Bereichen IT-Service- und IT-Betriebsmanagement mit ServiceNow und anderen Technologien nutzen.

(5) Behörden: Für Anbieter, die Dynatrace nachweislich zur Förderung der digitalen Transformation und Cloud-Migration von Behörden verwenden.

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe