Clavister

Verstärkte deutsche Präsenz

Ausgabe-Nr.: 18/2018

Clavister-Vertriebsleiter Thomas Gross: Er ist maßgeblich für den Ausbau der Marktposition in der DACH-Region verantwortlich.

Der schwedische IT-Security-Spezialist eröffnet eine eigene neue Niederlassung in Deutschland. Damit will das Unternehmen seine Position als einer der führenden europäischen Security-Anbieter weiter stärken. Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie legt der Firewall-Hersteller einen besonderen Schwerpunkt auf die wirtschaftsstarke DACH-Region. Diese gehört neben den skandinavischen Ländern und Japan zu den drei bedeutendsten Zielmärkten.

 

„Wir sind dank unserer Distributoren, Reseller und Endkunden in Deutschland in den letzten Jahren stetig gewachsen. Es hat sich gezeigt, dass wir mit eigenen ­Sales-Mitarbeitern vor Ort präsent sein müssen, um den Marktanteil weiter zu erhöhen und so auf die steigende Nachfrage zu reagieren. Für uns ist es eine großartige Entwicklung, dass wir mit einem eigenen erfahrenen Experten-Team sofort starten und unser Geschäft in der DACH-Region weiter ausbauen können“, sagt John Vestberg, President und CEO von Clavister in Örnsköldsvik (Schweden).

Ab sofort fungiert Thomas Gross als Sales Director in der DACH-Region

Das Unternehmen bezeichnet sich als führender Security Provider für Festnetze, mobile Netze und virtuelle Netzwerkumgebungen. Die Lösungen versorgen Unternehmen, Kommunal- und Landesregierungen, Cloud Service Provider und Telekommunikationsanbieter mit dem höchstmöglichen Sicherheitslevel gegenüber bestehenden und neuen IT-Bedrohungen, nach eigener Darstellung bei unerreichter Zuverlässigkeit.

Das 1997 in Schweden gegründete Unternehmen verfügt über ein weltweites Vertriebsnetzwerk an Channel-Partnern. Clavister ist zudem Mitglied des „Network Builders Program“ von Intel, einer branchenübergreifenden Initiative, die Telekommunikationsanbieter dabei unterstützt, geschäftskritische Infrastrukturen mit niedrigeren Investitions- und Betriebskosten aufzubauen und zu managen.

Bislang wurde der deutsche Markt von einem lokalen Vertriebs­partner bedient. Mit der neuen Niederlassung in Deutschland werden die Schweden nun in die Lage versetzt, besser auf die steigenden Anfragen der Kunden direkt vor Ort zu reagieren. Ab sofort fungiert Thomas Gross als Sales Director in der DACH-Region. Er ist maßgeblich mit einem verstärkten und Channel-erfahrenen Team von Vertriebsmitarbeitern für den Ausbau der Marktposition in diesem Raum verantwortlich.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe