Canon

Neuer Präsident bei EMEA

Ausgabe-Nr.: 13/2018

Yuichi Ishizuka, Präsident & CEO für Canon Europe: Er übernimmt eine Organisation, die in 120 Ländern tätig ist, rund 18.000 Mitarbeiter beschäftigt und jährlich rund ein Viertel des weltweiten Umsatzes von Canon erwirtschaftet.

Die europäische Organisation arbeitet seit Anfang dieses Monats mit einem neuen Chef: Yuichi Ishizuka folgt als Präsident & CEO für Canon Europe, Middle East and Africa (EMEA) auf Rokus van Iperen, der nach erfolgreicher Karriere in den Ruhestand tritt. Die neue Führung soll in der Europa-Zentrale Kontinuität bei der strategischen Transformation, der Stärkung der Kerngeschäfte und der Expansion in neue Wachstumsfelder sichern.

 

Yuichi Ishizuka, bisher President & COO von Canon USA, trat das Amt als President & CEO von Canon EMEA mit Wirkung zum 1. April 2018 an. Er übernimmt eine Organisation, die in 120 Ländern tätig ist, rund 18.000 Mitarbeiter beschäftigt und jährlich rund ein Viertel des weltweiten Umsatzes von Canon erwirtschaftet.

Der japanische Manager, der neben seiner Führungsrolle für Europa auch Managing Executive Officer von Canon Inc. ist, will bestehende Kerngeschäfte stärken und gleichzeitig die Imaging-Kompetenz der Marke in neuen Bereichen wie Network Visual Solutions (NVS), Industrieanlagen und kommerziellem Druck weiter ausbauen. Er bringt umfangreiches Fachwissen und internationale Erfahrung aus anderen Regionen mit, die er in leitenden Positionen in Canon-Unternehmen in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in Japan gesammelt hat.

Rokus van Iperen, der bisherige EMEA CEO & Senior Managing Executive Officer, Canon Inc., wurde nach einer beachtenswerten Karriere bei Océ N. V. in Venlo 2012 zum President & CEO von Canon Europe ernannt. Nach der Integration von Océ in das Canon-Geschäft leitete er erfolgreich mehrere weitere bedeutende Akquisitionen, um die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens zu ermöglichen. Er ist auch für den Aufbau eines lösungsorientierten Portfolios und die Gründung neuer Unternehmen in wachstumsstarken Bereichen wie Network Visual Solutions (NVS) verantwortlich.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe