Steelcase

Start-up-Ambiente in Büros

Ausgabe-Nr.: 15/2018

Modulares Tischsystem ‚Bivi‘ von Steelcase: Mit neuen Farb- und Materialoptionen können Unternehmen mit dem Möbel ein visuelles State­ment setzen oder es nahtlos in bestehende Flächen integrieren.

Der amerikanische Büromöbel-Hersteller bringt sein Tischsystem ‚Bivi‘ in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt. Das Produkt zeichnet sich durch Flexibilität und einfache Konfigurierbarkeit aus. Zudem soll es Agilität und Wohlbefinden in Unternehmen fördern, indem es Nutzern ermöglicht, auszuwählen, wo und wie sie arbeiten möchten.

 

„Sein Design macht aus ‚Bivi‘ das flexibelste und anpassbarste Tischsystem seiner Art. Es ist nicht nur ein Arbeitstisch, sondern ein Teamarbeitsplatz, ein Fahrradständer, eine Lounge und vieles mehr. Es ist ein Marken- und ein persönliches Statement“, sagt Alessandro Centrone, Vice President Marketing EMEA bei Steelcase Inc. in Grand Rapids (US-Staat Michigan).

Der Aufbau von ‚Bivi‘ folgt einem modularen Konzept. Das Tischsystem soll sich mit wenigen Handgriffen den Bedürfnissen von Nutzern und Unternehmen individuell anpassen. Die Schreibtische in Steh- und Sitzhöhe fördern laut Hersteller Bewegung und bieten dadurch einen ergonomischen Arbeitsplatz. Blenden und Aufsatzwände gewährleisten Privatsphäre, wenn konzentriert gearbeitet wird. Mit zahlreichen neuen Farb- und Materialoptionen können Unternehmen mit dem Tisch entweder ein visuelles Statement setzen oder das System nahtlos in bestehende Flächen integrieren.

Mit dem integrierbaren Sofa kann das Modell auch als Lounge-Bereich eingesetzt werden. Darüber hinaus verfügen die Systeme über Halter für Fahrräder und Skateboards. Ein Baldachin schirmt die Arbeitsplätze akustisch und visuell ab, die nach Wahl mit Ablageflächen, Technologie und integrierbaren Stauraum-Elementen vervollständigt werden können.

Inspiriert ist das modulare Tischsystem von der Start-up-Kultur

Inspiriert ist das modulare Tischsystem vor allem von der Kultur erfolgreicher junger Unternehmen. Vor der Entwicklung besuchte Steelcase gemeinsam mit seinem amerikanischen Partner-Unternehmen turnstone rund 20 Start-ups, um herauszufinden, wodurch sie sich auszeichnen. Als gemeinsamer Nenner erwies sich die Tatsache, dass Mitarbeiter sich und ihre Persönlichkeit in das Unternehmen einbringen können. Aus diesem Grund sollte ‚Bivi‘ sich an jede Arbeitsplatz-Umgebung anpassen.

„Mit ‚Bivi‘ bringen wir die Kultur in Büros, die wir bei unseren Besuchen in Start-ups spüren. Inspiriert von der Authentizität, Transparenz und familiären Atmosphäre, die wir dort erlebten, entwickelten wir ein Produkt, das so vielfältig ist wie unsere Kunden“, ergänzt Mark McKenna, Design Director bei der turnstone Corp. in Milford, New Hampshire.

Das Tischsystem ist ab sofort über Steelcase-Fachhändler in der DACH-Region verfügbar. Eine Basiskonfiguration für vier Personen mit Aufsatzwänden, Seitenblenden und Baldachin ist ab 3.800 Euro erhältlich.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe