Dauphin

Multifunktionales Lounge-Programm

Ausgabe-Nr.: 24/2017

Neues Möbelprogramm ‚Atelier‘ von Dauphin: Es kreiert Zonen bildende Raum-in-Raum-Lösungen als Einsitzer, Zwei- oder Dreisitzer sowie als raumbildende Insel oder als Sofalandschaft.

Der bayerische Büromöbel-Hersteller präsentiert das neue Cocooning-Möbel ‚Atelier‘. Die „Insel“-Lösung soll als Rückzugsmöglichkeit für Mitarbeiter dienen und mehr Ruhe in offenen Bürolandschaften schaffen. Aufgrund des modularen Aufbaus kann das Programm individuell nach Kundenwunsch gestaltet werden.

 

Anders als im klassischen Großraumbüro kombiniert man bei offenen Bürolandschaften in ihrer Fläche deutlich reduzierte Ein- und Mehrpersonen-Büros für konzentriertes (Tele-) Arbeiten mit einer multifunktionalen Gemeinschaftszone. In dieser innenliegenden Mittelzone findet Kommunikation untereinander, aber auch individuelle Regeneration statt. Störenden Faktoren, wie einem hohen Geräuschpegel im offen strukturierten Raum oder Lärmbelästigung durch telefonierende Kollegen, soll entgegengewirkt werden.

Mit dem multifunktionalen Lounge-Programm ‚Atelier‘ bietet die Dauphin HumanDesign Group GmbH & Co. KG in Offenhausen den Nutzern die Option, sich in Open Spaces zurückzuziehen. Die Mittelzonen-Lösung bietet visuellen und akustischen Schutz für konzentrierte Einzelarbeit, für Teambesprechungen oder einfach zum Entspannen. Mittendrin und doch für sich, soll ‚Atelier‘ eine wohnliche Note in den Bereich bringen und individuelle Rückzugsmöglichkeiten für die Mitarbeiter schaffen.

‚Dauphin Atelier‘ kreiert Zonen bildende Raum-in-Raum-Lösungen als Einsitzer, Zwei- oder Dreisitzer sowie als raumbildende Insel oder als bequeme Sofalandschaft mit festen oder losen Rückenkissen, in Knallrot, leuchtendem Orange, Limonengrün, Gelb oder in Nachtblau. Das Cocooning-Möbel kann individuell nach Kundenwunsch gestaltet werden. Die gepolsterten Wandelemente werden einzeln zusammengesteckt und sollen wohnliche Geborgenheit in den hektischen Büroalltag bringen. Wichtiges Designmerkmal sind die Absteppungen auf der Innen- und/oder Außenseite der Rückwand.

Die Lösung ist in vier Breiten, drei Höhen und vier Polsterdesigns erhältlich. Aufgrund des modularen Aufbaus lassen sich mit unterschiedlichen Farben für Korpus und Polsterteile Akzente setzen. Optionale Verbindungselemente zwischen den einzelnen ‚Ateliers‘, mit und ohne Tisch, sowie Elektrifizierung für Laptop, Smartphone oder andere technische Geräte erweitern das bedarfsorientierte Einsatzgebiet der Polstermöbel.

 

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe