Kinnarps/Personalie

Ausgabe-Nr.: 9/2020

Klaus Schalk, neuer Geschäftsführer bei der Kinnarps GmbH: Sein Hauptaugenmerk soll auf der weiteren Umsetzung des Strategieplans für Deutschland liegen, mit dem Ziel, die Profitabilität zu verbessern und die Marktposition des Unternehmens weiter zu stärken.

„Mit Klaus Schalk in der Doppelfunktion des Geschäftsführers und Vertriebsleiters hat Kinnarps in Deutschland sehr gute Voraussetzungen, um als Vertriebsgesellschaft erfolgreich zu sein“, lautet das Statement von Robert Petersson, CEO der Kinnarps-Gruppe im schwedischen Kinnarp.

Der 45-jährige Schalk übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Kinnarps GmbH. Der Manager ist bereits seit 2011 im Konzern beschäftigt und seit dem 1. Mai 2019 Vertriebsleiter und stellvertretender Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft in Worms.

Er verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Möbelindustrie sowie in der Händlerbetreuung. Sein Hauptaugenmerk soll laut Unternehmensmeldung auf der weiteren Umsetzung des Strategieplans für Deutschland liegen, mit dem Ziel, die Profitabilität zu verbessern und die Marktposition des Unternehmens weiter zu stärken. Er berichtet direkt an Petersson.

Schalk, der zuvor bei Haworth tätig war, stellte für den ehemaligen Geschäftsführer Sebastian Groesslhuber die erste Wahl für die Management-Position dar und wurde von ihm ausdrücklich empfohlen: „Er ist ein starker und hochrespektierter Mann, den alle im Markt kennen“, so der Manager bei seinem Rücktritt vor einem Jahr (-> INFO-MARKT Nr. 13/2019).

 

Weitere Artikel dieser Ausgabe